Nackenverspannungen mit Tuina-Massage lockern

„Viele, die am Bildschirm arbeiten, kennen das Problem: Der Nacken verspannt und verhärtet sich allmählich und fängt an, weh zutun – nicht selten wird der Schmerz chronisch. 

Eine Tuina-Nassage aus der Traditionellen Chinesischen Medizin kann hier eine deutliche Linderung verschaffen, wie Wissenschaftler der Berliner Charité nun zeigen konnten.

Die Studie

Von 92 Studien-Teilnehmern bekam eine Hälfte eine 30-minütige professionelle Tuina-Behandlung, die anderen Probanden wurden nicht massiert. Zusätzlich erhielten beide Gruppen Wärme- oder Kälte-Anwendungen.

Das Ergebnis

Nach drei Wochen befragten die Forscher die Studienteilnehmer und stellten fest, dass diejenigen, die zusätzlich massiert wurden, sich deutlich besser fühlten und spürbar weniger Schmerz empfanden.

Warum?

Bei der Tuina-Massage werden durch gezielte Griffe und Akupressurpunkte ganze Gewebe gelockert und wieder energetisch durchströmt, dabei lösen sich vorhandene Blockaden der Gelenke und der Wirbelsäule.“

Quelle: Natur & Heilen 9/2018

Gabriele Bartels