Yin und Yang

Gedanken und Anregungen zum Corona Virus

Stärken Sie Ihre Abwehrkräfte und zwar emotionale und körperliche

Informieren Sie sich am besten auf Internetseiten von Fachleuten, z.B.

Das Meditieren Sie? Wenn nicht, fangen Sie damit an

Dies wird nicht das letzte Mal sein, dass wir kollektiv und individuell starke Turbulenzen erfahren.

Gute Bilder im Kopf = froher Geist

Angst schwächt das Immunsystem und löst eventuell einen negativen Placebo- Effekt aus. D.h. sie erschafft, was Sie nicht wollen. Reagieren Sie angemessen und mit klarem Menschenverstand.

Angst und Anspannung sind niemals gute Berater – Ignoranz auch nicht!

Körperliche Abwehrkraft stärkt man u.a. so:

  • Um uns witterungs-resistenter zu machen sollten wir möglichst bei Wind und Wetter draußen aktiv sein. Gehen Sie an der frischen Luft spazieren und atmen Sie dabei gut durch.
  • Ungemütlich, aber hoch effizient: Wechselduschen. 20sec warm. 30sec arschkalt. Das Ganze fünf Mal im Wechsel.
  • oder wenigstens das kalte Abduschen, und Wassertreten nach Kneipp ist hilfreich unsere Abwehrkräfte „in Schwung zu bringen“.
  • ausreichend und gut schlafen! Über Nacht im Schlaf regeneriert der Körper auch seine Yang-/ Abwehrkräfte.
  • Streß reduzieren. Streß fühlt sich nicht nur meistens unangenehm an, es ist auch ein wirklicher Kräfteräuber.
  • Empfehlenswert sind heiße Getränke, denn sie fördern die Zirkulation von Qi (z. B. Heißes Ingwer-Zitronen-Wasser, Thymian Tee, Flu Fighter: Ingwer, Chayenne-Pfeffer, schwarzer Pfeffer (alles bio, Pulver) mit kochendem Wasser aufgießen. 1-2 Tassen am Tag. Heizt ein. Desinfiziert von innen.
  • Kochen Sie mit aromatischen Gewürzen, wie Zimt, Ingwer, Wacholderbeeren, Lorbeer, Nelken, Koriander, Knoblauch, Pfeffer, Anis, Fenchel, Rosmarin u.v.a.m.
  • Nehmen Sie gern ein wenig sauer zu sich, z.B. statt Apfelschorle gibt’s jetzt Apfelsaft mit warmem Wasser und einer Prise Zimt
  • Grüner Tee, am besten Matcha.
  • Vitamin C, D, B Komplexe (hochdosiert und in gut bio-verfügbarer Qualität).
  • Möglichst Bio: Brokkoli, Kohl, Karotten, dunkle Beeren, Nüsse.
  • Nase mit Emsersalz spülen, um die Schleimhäute schön feucht und gesund zu halten.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und ein heiteres Gemüt.

Ihre Gabriele Bartels